Zum Hauptinhalt springen

ABENDLEITE 2-6

In direkter Nachbarschaft zum Küchwald

Die komplexe Sanierung des Wohnhauses Abendleite 2 – 6 wurde bereits im Jahr 2018 abgeschlossen. In einem 2. Bauabschnitt wird ab Juli 2019 bis April 2020 das Wohnhaus Abendleite 12 – 16 in gleicher Weise saniert. Das Wohngebäude wird im Bestand saniert. Es wurde 1930 erbaut und steht nicht unter Denkmalschutz. Es werden straßenseitig vorgestellte Balkone geplant. Die Fassade erhält ein Wärmedämmverbundsystem. Der Klinkersockel bleibt dabei erhalten. Es werden neue Kunststofffenster sowie Balkontüren eingebaut. Die Dachdeckung wird erneuert und die Schornsteine hofseitig zurückgebaut.

Im Zuge der Sanierung werden im Haus 14 drei Etagenwohnungen entstehen. In den Häusern 12 und 16 hingegen werden sich neben den beiden großzügigen Etagenwohnungen im Erdgeschoss, je zwei Maisonettewohnungen über das erste und zweite Geschoss erstrecken. Für die Maisonettewohnungen werden neue Treppen geplant. Die Fensteranordnung des 2. Obergeschosses wird dem neuen Wohngrundriss angepasst. Die Wohnungen erhalten einen neuen Fußbodenaufbau inkl. Fußbodenheizung, mit dem auch der Schallschutz verbessert wird. Alle Wohnungen werden mit zwei
Bädern ausgestattet. Die Bäder mit Wanne und Dusche erhalten einen Handtuchheizkörper. Die neuen Heizleitungen sowie die neue Elektroinstallation werden unterputz verlegt. Alle Oberflächen der
Wohnungen und des Treppenhauses werden malermäßig instandgesetzt und erneuert. Die Innentüren werden erneuert.

Das Gebäude wird im Rahmen der Sanierung den aktuellen Brandschutzanforderungen angepasst. So erhalten zum Beispiel die Wohnungen dicht- und selbstschließende Wohnungseingangstüren. Die Türen vom Treppenhaus zum Keller bzw. zu den Trockenböden werden durch T30/RS Türen ersetzt. Die Außenanlage erhält eine gemütliche Sitzgelegenheit. Im Hofbereich ist ein kleiner Spielplatz vorgesehen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann besuchen Sie uns in einem unserer Wohnshops oder kontaktieren Sie unsere Vermieter telefonisch unter 0371 533-1111 bzw. per Mail unter post@wic.de.